Planung & Beteiligung

S betrifft alle

Frühzeitige Bürgerbeteiligung

Beim Ausbau der S-Bahn Köln werden die Perspektiven und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern so umfassend wie möglich berücksichtigt. Die Bürgerbeteiligung findet deshalb sehr frühzeitig statt – weit vor dem Planfeststellungsverfahren, bei dem eine Beteiligung der Öffentlichkeit gesetzlich vorgeschrieben ist.

Auf diese Weise haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Einfluss auf das Projekt zu nehmen, noch bevor Grundlagenentscheidungen getroffen wurden, die später nur mit viel Aufwand veränderbar sind. Mit diesem frühzeitigen Beteiligungsprozess betreten die Projektpartner Neuland. Es ist ein Modellprojekt im neu gegründeten Bündnis für Mobilität unter der Leitung des Ministeriums für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Bürgerdialog zum Ausbau der S 11 nach Bergisch Gladbach fand im Frühjahr 2018 statt, der Bürgerdialog zum Ausbau der Erftbahn (RB 38/S 12) nach Bedburg im Sommer 2019. Er umfasste drei zentrale Bausteine: einen Online-Dialog und Infomessen für Bürgerinnen und Bürger sowie Austauschformate mit Repräsentanten von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden. Die Bürgerbeteiligung zum Ausbau weiterer S-Bahn-Linien folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Diese Projekte befinden sich noch in einem frühen Planungsstadium.

Icons erhobene Hände und Sprechblasen

Ausbauprojekte mit Bürgerbeteiligung

Zum Ausbauprojekt S 11

Die S 11 fährt künftig alle zehn Minuten, statt alle 20 Minuten wie heute. Einige Streckenabschnitte und Stationen müssen deshalb ausgebaut werden. Das ist geplant.

hier informieren

Zum Ausbauprojekt Erftbahn (RB 38)

Die Erftbahn wird zur S 12. Von Bedburg und Bergheim geht es künftig im 20-Minuten-Takt nach Köln, statt nur alle halbe Stunden wie heute. Das ist geplant.

hier informieren

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen finden Sie in unserer Datenschutz.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.