<div><em>Am Messebahnhof Deutz geht der barrierefreie Ausbau weiter. Bis 2025 sollen sechs neue Aufzüge gebaut werden.  </em></div>

Messebahnhof Deutz: Barrierefrei von der S-Bahn zum Regional- und Fernverkehr

22.04.2022

Nachdem die Deutsche Bahn (DB) in den letzten Monaten neue Rolltreppen zu den Gleisen 1/2 und 4/5 am Bahnhof Köln Messe/Deutz gebaut hat, startet nun der Einbau von insgesamt sechs neuen Aufzügen.

Der Bau der neuen Aufzüge ist eine gute Nachricht für Fahrgäste. So wird der Umstieg für mobilitätseingeschränkte Reisende deutlich vereinfacht.

Die ersten drei neuen Aufzüge werden an den Gleisen 11 und 12 installiert. Die vorbereitenden Arbeiten dafür beginnen Ende April mit der Einrichtung der Baustelle. Voraussichtlich ab Frühjahr 2023 können Reisende diese neuen Aufzüge benutzen. Nach deren Fertigstellung geht es direkt weiter: Bei laufendem Betrieb baut die DB bis 2025 drei weitere neue Aufzüge ein, beginnend an Gleis 1/2. Anschließend geht der barrierefreie Ausbau an den Gleisen 4/5 und 7/8 weiter.

Wenn alle Aufzüge fertiggestellt sind, ist der Deutzer Bahnhof erstmals vollständig barrierefrei; alle Fahrgäste können dann mühelos zu jedem Gleis gelangen. Die Verknüpfung von S-Bahn, Regional- und Fernverkehr wird dadurch erheblich verbessert. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn mit Mitteln des Bundes rund zwölf Millionen Euro in den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Köln Messe/Deutz.

Ausstellung und Bürgersprechstunde zum Ausbau der S-Bahn im Stadthaus Deutz

Konferenz nimmt gesamten Ausbau des Bahnknoten Köln in den Blick

Infoabend Ausbau S 11: Schallschutz im Zentrum von Bergisch Gladbach nicht notwendig

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen finden Sie in unserer Datenschutz.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.